Organisatorische Projekte

Die Aktivitäten auf diesem Gebiet haben sich im Laufe der Jahre erheblich gewandelt. Zu Beginn der Tätigkeit der Vereinigung wurden beispielsweise vollständige Organisationsvorschläge für Arbeitsabläufe erarbeitet.

Heute werden bei Bedarf unter Beteiligung der Mitgliedsinstitute sowie externer Partner überwiegend Grundsatzuntersuchungen zu bankfachlichen Schwerpunktthemen durchgeführt.

Des weiteren führt vbo turnusmäßig Umfragen zu in den Mitgliedsinstituten eingesetzter Hard- und Software durch.

So z. B. für die Themen:

    Kernbankensoftware
    Wertpapiersysteme
    Outsourcingdienstleistungen/-dienstleister

Die aufgrund der technologischen Entwicklung und der marktpolitischen Erfordernisse notwendig werdenden organisatorischen Änderungen werden in den Instituten selbst erarbeitet, wobei auf folgende grundsätzliche Ausarbeitungen als Unterstützung zurückgegriffen werden kann:

BCM (Business Continuity Management)-Leitfaden

Gemeinsam mit Fachleuten aus den Instituten wurde ein Rahmenwerk in Form eines Leitfadens erstellt, das den Banken als Grundlage für die Erstellung von betriebsspezifischen Notfallplänen dienen kann.

Aufbewahrungsplan

Die sich aus Handels- und Steuerrecht ergebenden Aufbewahrungspflichten für Kreditinstitute sind im vbo-Aufbewahrungsplan nach aufbewahrungspflichtigen Unterlagen, deren Fristen und Formen ausführlich dokumentiert.